Als Hochzeitsfotograf in New York

Ich durfte mal wieder als Hochzeitsfotograf in New York arbeiten, in dieser grandiosen Stadt, die mich seit meinem ersten Besuch 2003 in ihren Bann gezogen hat. Wenn mich also heute jemand fragt: „Nikolaj, wo können wir heiraten, wenn es außergewöhnlich sein soll?“ dann ist meine erste Antwort immer New York City. Katrin & Jan wollten genau das und nahmen mich mit auf ihre ganz persönliche Reise an den Big Apple. Ok, natürlich nur den ersten Teil ihrer Reise. Mein Vorschlag, die anschließende Hochzeitsreise durch Florida und die Bahamas auch fotografisch zu begleiten stieß irgendwie nicht so recht auf Verständnis, aber man kann schließlich nicht alles haben 😉

Katrin & Jan haben sich für die Trauung die Highline ausgesucht, eine alte, ausgediente Güterzugtrasse im Westen von Manhattan. Von hier aus hat man einen tollen Blick auf die Stadt, ist quasi mitten drin und doch im Grünen. Die ersten Bilder des Brautpaarshootings haben wir also auch gleich hier gemacht, das bot sich einfach an. Anschließend setzten wir unsere Tour quer durch Manhattan fort, fuhren mit der Fähre, gönnten uns einen Hochzeits-Pitcher Brooklyn Lager im Battery Park und trafen uns nochmals am Abend in Dumbo, Brooklyn für ein paar Aufnahmen mit beleuchteter Skyline. Wir hätten das noch drei, vier Tage so weiter machen können, New York bietet so unendlich viele Möglichkeiten für coole Bilder, aber irgendwann war auch dieser Tag vorbei.

Nun aber genug der Worte, hier sind die Bilder. Wenn Ihr auch in New York heiraten wollt, dann bin ich gerne Euer Mann. Als Fotograf, Trauuzeuge und Helfer bei der Anmeldung.

Hochzeitsfotograf in New York